Der Countdown läuft…

Ich hatte kürzlich einen Bildband von einem berühmten Fotografen in der Hand und las im Vorwort, dass der Künstler vor 30 Jahren gestorben war.
Ich dachte nur: „Was?! 30 Jahre ist das schon her?!“
Und nach einer Millisekunde kam der sehr unerwartete Gedanke: „Irgendwann sterbe ich auch.“

Zugegeben, ich habe diesen Gedanken relativ selten.
Aber wenn er kommt, dann ist immer eine grosse Prise „Überraschung“ mit dabei.
Wieso eigentlich?
Jeder Mensch weiss, dass er sterben wird.
Aber trotzdem haben wir das Gefühl, wir hätten endlos Zeit.
Alle werden mindestens 95 Jahre alt.
Und überhaupt, wir haben ja ein überbordendes Zeitkonto.

Dabei: was wissen wir denn schon?

Dennoch gehen wir mit unserer Zeit hier auf Erden so verschwenderisch um. So überheblich.
„Das kann ich ja in 2 Jahren noch machen.“
„Das lerne ich dann, wenn ich 60 bin.“
„Ach, das mach ich dann, wenn die Kinder ausgezogen sind.“

Ah ja??

Ich habe in meiner Ausbildung zum Life Coach an der Dr. Bock Coaching Akademie eine sehr beeindruckende Übung von unserem Lehr-Coach gezeigt gekriegt:
man nimmt ein Massband aus Papier und reisst einmal dort ab, wo man das Gefühl hat, wie alt dass man wird (z.B. 83 Jahre – also bei 83cm abreissen).
Dann reisst man dort ab, wie alt man gerade ist (z.B. 46 Jahre – also bei 46cm).
Und dann sieht man den „Rest“, den man – im besten Falle!! – noch vor sich hat.

Und da schluckt man dann schon ziemlich heftig. Denn man sieht plötzlich klar vor Augen: Hoppla, da ist ja schon ein GANZ beträchtliches Stück Leben weg. Um nicht zu sagen, mehr als die Hälfte.
Gelebt.
Zerronnen.
Vorbei.

Die Übung könnt Ihr, falls Ihr Lust habt, gerne zuhause nachmachen.

Was ich Euch damit sagen will: jeder Tag in unserem Leben ist kostbar. Ein Geschenk. Und zwar ein sehr wertvolles.
Also schätzt jeden Tag und seid dankbar, am Morgen aufzuwachen.
Denn viel zu viele sind schon viel zu früh von uns gegangen.

Und an jedem uns geschenkten Tag können wir etwas Wundervolles bewirken und der Welt unser Potenzial zeigen.
Also machen wir das doch, liebe Petticoat-Mütter.

LASST UNS LEBEN!!!!!! 🔥🎉💥

Herzlich,

Eure

Der Countdown läuft...

P.S.: 5 Minuten, nachdem ich diesen Blog geschrieben habe, lese ich auf Facebook, dass eine meiner Coaching-Kolleginnen, die mit mir die Ausbildung gemacht hat – UND DIESE ÜBUNG MIT DEM MASSBAND! – in jungen Jahren nach schwerer Krankheit gestorben ist. Wie unglaublich traurig und was für ein Schock – und (leider!) eine Bestätigung für meinen Text oben. 😔

VERBREITE DIE REVOLUTION

Was meinst du? ;)

1 × vier =

Schreib mir

Ich freue mich auf Deine Nachricht. :-)

Wenn sich Dein grosser Traum in einen Albtraum wandeltAus dem Rhythmus - Petticoat Revolution