Dran bleiben!

Ich verrate Euch hier mal ein kleines Geheimnis:
Euer Traum wird sich niemals verwirklichen, wenn Ihr nicht dran bleibt!

Pffffff, werdet Ihr jetzt denken. So Kalenderspruch-Gesülze.

Naja, wer sagt denn, dass Kalendersprüche nicht stimmen können? 😉

Anders formuliert: Kontinuität und Disziplin sind nun mal ganz, ganz, ganz entscheidende Faktoren, wenn Ihr Euer Ziel erreichen wollt!

Bei einem Traum macht es nicht „kawumm!“ und erfüllt ist er.
Aber genau das erwarten wir!

Oder glaubt Ihr, dass Ihr einen Marathon laufen könnt, wenn Ihr pro Woche ein lockeres Jogging-Ründchen von 3 km dreht?

Oder Ihr Eure Traumstelle findet, wenn Ihr gerade mal zwei Bewerbungen schreibt?

Oder Ihr 15 Kilos abnehmt, weil Ihr einmal auf ein Stück Kuchen verzichtet?

Oder Euer Buch zum Bestseller wird, wenn Ihr Euer Manuskript an einen einzigen Verlag schickt?

Wohl kaum.

Das KANN es natürlich mal geben. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Aber man sagt ja, dass es 10 Jahre braucht für einen Erfolg „über Nacht“. Denn so häufig sagen die Leute: „Oh, die wurde ja über Nacht berühmt“ – aber dabei übersehen diese Leute, dass die Gute schon jahrelang probiert hat, genau diesen „über-Nacht-Erfolg“ zu erreichen und schon dutzende oder sogar hunderte gescheiterte Versuche hinter sich hat.

Also was beinhaltet denn nun diese Kontinuität und Disziplin?

Das A&O ist ein guter Plan, der definiert, wann was von wem erledigt sein muss.
Einen guten Plan braucht Ihr bei jedem Projekt, um Euer Ziel zu erreichen. Und Euer Traum wird automatisch zum Projekt, sobald Ihr Euch an die Verwirklichung macht!

Das ist der praktische Teil.

Dann gibt es aber noch den „menschlichen“ Teil. Und da kommt Ihr nur mit Disziplin hin. Denn das mit der Motivation ist so eine Sache.
Ich denke, Roger Federer hatte sich als Teenie (und auch als Erwachsener) nicht jeden Tag „motiviert“ gefühlt, auf den Platz zu gehen. Aber er war diszipliniert genug, TROTZDEM zum Training zu gehen, auch wenn er sich NICHT danach gefühlt hatte.

Und ich verspreche Euch: Ihr werdet Euch nicht jeden Tag danach fühlen. Ganz egal, welchen Traum Ihr verfolgt. Das sind die schlechten Nachrichten.

Die gute Nachricht ist, dass Euch die Kontinuität (bzw. Euer Plan) eine Struktur gibt. Diese Struktur verhindert, dass Ihr Euch beim ersten Gegenwind aus der Bahn werfen lässt.

Und der Gegenwind (oder die Job-Absagen, oder die Blasen an den Füssen, oder die Stagnation der Zahl auf der Waage) wird kommen.
Und genau da trennt sich die Spreu vom Weizen: diejenigen, die sich dann von ihrem Traum abbringen lassen und das Handtuch schmeissen, von denen wird man nie etwas hören. Denn sie werden ihr Ziel nie erreichen, wenn sie sich schmollend in die Ecke zurückziehen (am besten mit einem Stück Kuchen).

Aber diejenigen, die in genau solchen Situationen dran bleiben und weitermachen und weiterkämpfen und weitertrainieren und weiterschreiben und weiter auf ihren Kuchen verzichten….die werden Schritt für Schritt ihrem Ziel näher kommen.

Somit liebe Petticoat-Mütter:

Rockt Euer Leben und bleibt dran an der Erfüllung Eures Traumes!

Ich glaube an Euch und Euer Potenzial.

Eure

Dran bleiben!

 

VERBREITE DIE REVOLUTION

Was meinst du? ;)

3 × 5 =

Schreib mir

Ich freue mich auf Deine Nachricht. :-)

Schockmomente - Petticoat RevolutionAchtet auf Eure Worte - Petticoat Revolution