Was unsere Werte mit Erfüllung zu tun haben

Wenn wir über Erfüllung reden wollen – Erfüllung im Leben, im Beruf, in der Liebe, in der Familie – dann müssen wir über Werte reden.

Was sind Eure Werte? Was ist Euch wirklich wichtig? Worauf legt Ihr besonders „wert“? Bei welchem Verhalten von anderen kriegt Ihr die Krise? In welchen Situationen flippt Ihr aus? Was lehrt Ihr Euren Kindern?

All das deutet auf Eure Wertvorstellungen hin.

Was versteht man genau unter Werten?
Musste ich auch erst googeln. Aber falls es Euch interessiert: schaut mal auf www.wertesysteme.de, was es alles für Werte gibt. Momentan 127 Stück, die eine eigene Definition haben!

Hier ein Auszug:
Anerkennung, Anstand, Begeisterung, Bescheidenheit, Dankbarkeit, Disziplin, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Fürsorglichkeit, Geduld, Gerechtigkeit, Harmonie, Hilfsbereitschaft, Integrität, Kreativität, Loyalität, Mitgefühl, Nächstenliebe………

Wow – ich kriegte Gänsehaut, als ich diese wirklich lange Liste gelesen hatte. Vor allem war ich erstaunt, wie viele von diesen Begriffen für mich und mein Leben stehen.

Passt aber auf: welche von diesen genannten Werten sind wirklich EURE Werte, und welche sind solche, die Ihr blind von den Eltern, Grosseltern, Lehrern, etc. übernommen habt? Überlegt Euch das mal. Bei so vielen Dingen in unserem Leben plappern wir über Jahrzehnte (!) einfach das nach, was unsere Bezugspersonen vorgeplappert haben. Welche Partei wir wählen, welche Art von Ferien wir bevorzugen, was wir von Amerika halten, wie peinlich sich Onkel Albert damals an Weihnachten 1987 benommen hat…Genau so geht es mit den Werten.

Ihr kennt sicher den Film „Die Braut, die sich nicht traut“ mit Julia Roberts. Da muss sie als frisch gebackener Single – nach Jahren in verschiedenen Beziehungen – erst mal für sich rausfinden, wie sie ihre Frühstückseier am liebsten zubereitet. Denn sie hat einfach immer diejenige Zubereitungsform als ihre adaptiert, die der jeweilige Partner mochte: Rührei, pochiert, Eggs Benedict…aber was SIE eigentlich wirklich mag, wusste sie nach all den Jahren gar nicht mehr!
Ein wunderbares Beispiel dafür, wie man sich und seine Bedürfnisse aus den Augen verlieren kann.

Für ein erfülltes, zufriedenes Leben ist es entscheidend, nach seinen Werten zu leben.

Stellt Euch vor, „Geduld“ steht ganz zuoberst auf Eurer Werteliste. Ihr schnauzt aber jeden Tag die Kinder an, wenn sie nicht sofort hopp-hopp die Schuhe richtig anhaben, das nasse Schwimmzeug aus der Tasche nehmen, pünktlich um 7 Uhr 20 parat stehen für die Schule.
Dann fühlt Ihr Euch nicht gut, oder?
Wieso? Weil Geduld für Euch ein so wichtiger Wert ist, Ihr ihn aber in den verschiedensten alltäglichen Situationen nicht lebt.

Somit gehen „Werte“ und „Erfüllung“ Hand in Hand. Deshalb ist es ungemein wichtig, dass Ihr Eure Werte kennt und sie dann auch lebt.

Wichtig darum, liebe Petticoat-Mütter, damit Ihr Euer Leben rocken könnt!

Eure

Was unsere Werte mit Erfüllung zu tun haben

Petticoat-Tipp:

Werde Dir Deiner Werte bewusst und überprüfe, in welchen Lebensbereichen Du Deine Werte vernachlässigst oder sogar verleugnest. Und überlege Dir auch, wieso Du das tust. Aus Stress, aus falschem Gehorsam jemandem gegenüber, um nicht anzuecken…?

Und mit kleinen (und erst recht mit grossen!) Veränderungen in die richtige Richtung kannst Du Dir so viel mehr Lebensqualität schaffen, weil Du dann ein Leben lebst, das im Einklang mit Deinen Werten steht. Ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Erfüllung!

VERBREITE DIE REVOLUTION

Was meinst du? ;)

1 × vier =

Schreib mir

Ich freue mich auf Deine Nachricht. :-)

Warum Zögern niemanden weiterbringtIch will doch nur schlaaaaafen