Zeitfenster freischaufeln

Einer der meist genannten Sätze, die ich von Müttern höre, die ihren grossen Traum anpacken wollen, ist:

„Ich habe zwar eine Superidee, von der ich absolut überzeugt bin, dass sie funktioniert, aber (dann fallen die Schultern runter) ich finde einfach keine Zeit für die Umsetzung im Mutteralltag.“

Verstehe ich. Ich war auch da.

Aber ich verstehe es nur, wenn man 1000 Dinge gleichzeitig und alles aufs Mal erledigen will.
So wird’s natürlich super schwierig und schwer – und deshalb lastet auch dieses immense Gewicht auf den Schultern.

Deshalb, liebe Petticoat-Mütter: in MINUTEN denken!

Yep. Findet Ihr vielleicht banal, ist es aber nicht. Die Kids sind in der Kita? Super! Ihr habt noch einen Frisörtermin? Auch super, geniesst es und lasst Euch verwöhnen! Aber: macht es Euch zur Gewohnheit, noch ein paar Minuten für Euren grossen Traum, Euer Petticoat-Ziel, zu verwenden. Schreibt Notizen auf, sucht auf Google Dienstleister raus, die Ihr brauchen könnt, macht Euch Gedanken über Eure Ressourcen, überlegt Euch Euren Website-Text, etc.
Dafür muss man nicht tagelang Zeit freischaufeln oder in ein Büro fahren.

Wir Petticoat-Mütter sind für unsere Kreativität bekannt! Also kann man das eine oder andere, was ich oben aufgezählt habe, auch an anderen Orten erledigen. Auch beim Frisör übrigens, z.B. wenn die Farbe einwirkt (jaaa, gegen die grauen Haare!). Oder Ihr steht eine halbe Stunde früher auf oder geht eine halbe Stunde später zu Bett, je nachdem, wie es Eure Kids zulassen. Oder Ihr versucht, Eure Kinder zu einem Mittagsschlaf zu überreden (okay, zugegeben, ein schwieriges Unterfangen ab einem gewissen Alter, aber probiert’s trotzdem!), oder Ihr streicht ein endlos langes und „sinnloses“ Telefonat, das Euch nur Zeit und Nerven und Energie raubt. Man darf gewisse Leute ohne schlechtes Gewissen abklemmen – es geht schliesslich um Euer Petticoat-Ziel!

Und schon wieder 40 Minuten gewonnen!

Und zwar 40 Minuten, in denen Ihr absolut fokussiert arbeiten könnt. Am besten ist das Handy auf lautlos geschaltet, damit Euch nicht jede der 62 Whats-App-Nachrichten aus dem Fussball-Gruppenchats Eures Sohnes aus der Konzentration reisst. Um die Fahrgemeinschaft für’s nächste Auswärtsspiel könnt Ihr Euch auch NACH Eurer Fokus-Zeit kümmern.
Und Ihr werdet überrascht sein, wie viel Ihr in einem kurzen Zeitraum erledigt kriegt. Und steter Tropfen höhlt bekanntlich den Stein – und Ihr könnt mehr und mehr Euer Leben rocken!

Eure

Zeitfenster freischaufeln

Petticoat-Tipp: Schaufel Dir Minutenblöcke zum ungestörten Arbeiten frei. In diesen paar Minuten kannst Du absolut fokussiert und konzentriert arbeiten, also störende Dinge wie Handy, Facebook, etc. gehören ausser Reichweite!

VERBREITE DIE REVOLUTION

Was meinst du? ;)

17 + zwei =

Schreib mir

Ich freue mich auf Deine Nachricht. :-)

PrioritätenMöge die Kraft des Netzes mit Dir sein